Impressum & Datenschutz

Kontakt

Links

Aktuelles

Heimatmuseum Seelze

Hannoversche Straße 15

30926 Seelze

 

Kontoverbindung:

Hannoversche Volksbank

IBAN:

DE61 2519 0001 0726 0660 00

BIC: VOHADE2HXXX



Öffnungszeiten:

jeden Sonntag

14.30 - 17.30 Uhr

Eintritt frei


Führungen (werktags):

05137- 92921

Museum

05137-980 88 51

Das Heimatmuseum Seelze ist mit zahlreichen Beiträgen von Bürgerreportern auf der Internetplattform „myheimat“ vertreten.

(Für den Inhalt sind ausschliesslich die jeweiligen Autoren und Autorinnen verantwortlich.)

Das Heimatmuseum Seelze ist mit dem Gütesiegel

des Museumsverbandes für Niedersachsen und Bremen e.V.

ausgezeichnet worden.

... mehr Informationen zur Auszeichnung

                          www.heimatmuseum-seelze.de     © 2000-2021       

Das Heimatmuseum bleibt wegen Corona abhängig vom Inzidenzwert in der Region Hannover bis auf weiteres geschlossen.


Trauungen sind unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienemaßnahmen aber im Museum weiterhin möglich.

Ansteckende Krankheiten in Seelzer Dörfern

vom 17. bis 19. Jahrhundert


Die Corona-Krise seit Frühjahr 2020 legt Fragen nach historischen Epidemien und ansteckenden Krankheiten in den Seelzer Dörfern nahe. Diese hat es natürlich gegeben, und die Menschen sind ihnen ziemlich hilflos ausgeliefert gewesen. Aber an verlässliche Angaben zu gelangen, ist nicht so einfach.


Im Jahr 1990 hat sich die Kirchwehrener Dorfchronistin Helga Lindner (1934-2001) dieses Themas und der Ursachen der hohen Kindersterblichkeit in früheren Zeiten angenommen. Sie hat die Kirchenbücher des Kirchspiels Kirchwehren entsprechend ausgewertet und auf diesem Wege Erkenntnisse über Krankheitsausbreitungen in Kirchwehren und Lathwehren und damit verbundene Sterbefälle gewonnen. Dieser Teil der Darstellung kann durchaus als exemplarisch für die Dörfer angesehen werden, die heute zum Seelzer Stadtgebiet gehören.


Der Aufsatz ist in Heft 5 der Seelzer Geschichtsblätter im November 1990 veröffentlicht worden. Er wurde von Stadtarchivar Norbert Saul digitalisiert, neu durchgesehen, leicht gekürzt und redaktionell überarbeitet.

In dieser Form steht er nun zur Verfügung: PDF Download


Weitere Information zur Seelzer Stadtgeschichte:

... mehr

Fundstücke


Not macht erfinderisch:
Vorstellung von Fundstücken aus dem Heimatmuseum


Um die ausstellungslose "Corona-Zeit" zu überbrücken, bieten wir Ihnen

in digitaler Form einzelne Objekte, die mit Erläuterungen versehen sind und

manchmal eine ganze Geschichte zu erzählen haben.


Fundstück 1:

Plakette von der „Königseiche“ Kirchwehren 1864


Fundstück 2:

Ehrenmeisterbrief Blanke 1924


Fundstück 3

Der Bohnerbesen


Fundstück 4

Korbflasche zum Transport chemischer Produkte

Waltraud Gertz und Knut Werner zeigen das Bild „Dorfmusikanten im Schnee“

von August Heitmüller. Eine Schau mit Werken des Künstlers ist für Anfang

2021 in Planung.

Foto: Thomas Tschörner

Leinezeitung vom 04.01.2021

Heimatmuseum beklagt Wegbrechen von Spenden

Aber Pläne gehen weiter / Neues Projekt: Ortsteile werden digital präsentiert /

Drohnen sollen Aufnahmen machen / Kurze Videos auf Youtube

... mehr

Ein Blick hinter die Kulissen des Heimatmuseums

Auch wenn das Heimatmuseum zur Zeit geschlossen ist, wird „hinter den Kulissen“ fleißig gearbeitet. Friedegard Richter und Lothar Wolff kümmern sich intensiv um die Ordnung im Museum: Sortieren - Archivieren - Beschriften.


Ob Büro, Magazin oder Werkstatt - die Aktivitäten zeigen bereits Wirkung, es herrscht eine beeindruckende Ordnung.


Einen Einblick gibt ein aktuelles Video vom 14.4.2021.

... mehr

30 Jahre Museumsverein für die Stadt Seelze e.V.

Am 24. April 2021 wollte der Museumsverein sein 30jähriges Bestehen feiern, aber Corona durchkreuzt mal wieder die Pläne. Alternativ erzählen Mitglieder der „ersten Stunde“ von ihren Erfahrungen und Erlebnissen per Video.





Den Anfang macht Ingrid Kretschmann, die als Schriftführerin zum Gründungsvorstand gehört.


Hier geht es zum Video:

... mehr

Herr Werner liest die Gründungsgeschichte des Heimatmuseums Seelze mit besonderem Bezug auf Wolfgang Mathyl und Karl-Heinz Pfeiffer.


Hier geht es zum Video:

... mehr

Waltraud Gertz erzählt die Geschichte des Museumsvereins und wie alles schon vorher in den 50er Jahren in Letter begann.


Hier geht es zum Video:

... mehr

Gründungsvorstand (1991)

(Gallwitz, Ringhoff, Pfeiffer, Kretschmann, Mathyl)

Weitere Informationen finden Sie in der Chronik des Museumsvereins

... mehr


und in der Broschüre zum 25jährigen Jubiläum (siehe unten)

Das Heimatmuseum Seelze feierte am 24. April 2016 sein 25jähriges Jubiläum mit einem Festakt im Heimatmuseum.


Die Broschüre ist im Museum erhältlich und als

PDF-Download

Im Sommer 2018 schloss das Heimatmuseum in Letter die Tore. Dann startete ein Umzugsmarathon in die neuen Räume in Seelze. Und welches Haus konnte sich mehr eignen als der Alte Krug. Ein Fachwerkgebäude mit viel Geschichte mitten im Zentrum der Stadt.


Nun beherbergt der Alte Krug das Heimatmuseum Seelze, das Stadtarchiv Seelze und das Trauzimmer des Standesamtes Seelze.

Zu „Chronik Alter Krug“


Zu „Umzug in den Alten Krug“

Broschüre als PDF-Download

Der Vorsitzende Knut Werner im Interview mit dem Bürgermeister der Stadt Seelze Detlef Schallhorn.


Hier geht es zum Video:

... mehr

Leinezeitung vom 26.04.2021  Curdt Blumenthal

Heimatmuseum Seelze besteht seit 30 Jahren

Vorläufer war die Heimatstube in Letter / Verein hat kleine Ausstellung

zum 30-jährigen Bestehen erstellt / Fest fällt wegen der Pandemie aus


Seit drei Jahrzehnten hat die Stadt Seelze ein Heimatmuseum. Am 24. April 1991 gründete sich der Museumsverein, wenige Monate später wurde die Einrichtung in dem

Fachwerkhaus an der Straße Im Sande in Letter eröffnet.

Der Leiter des Museums war seinerzeit Wolfgang Mathyl. „Das Heimatmuseum darf auf keinen Fall Ort der reinen Nostalgie sein. Es ist der historischen Wahrheit verpflichtet

und soll Gedächtnis des Gemeinwesens werden“, sagte er damals. Mathyl plante und organisierte Sonderausstellungen, führte Gruppen und Vereine durch das Museum und verstand es, auch bei Schulklassen das Interesse für Heimatkunde und Geschichte zu wecken ...

... mehr

Waltraud Gertz führt ein in die geplante Ausstellung mit dem Künstler August Heitmüller und seiner Frau Leni Zimmermann-Heitmüller.


Hier geht es zum Video:

... mehr

Rainer Künnecke alias Reitergeneral Obentraut und Museumsmitarbeiter Lothar Wolff in der Diskussion über die Gestaltung der neuen „Obentraut-Vitrine“ im Heimatmuseum.


Hier geht es zum Video:

... mehr